Sunday-Serienjunkie-Review: How I Met Your Mother

Aloha!


Gestern war Samstag und es sollte die zweite Serienreview auf meinem Blog geben, doch da ich es gestern nicht geschafft habe, bekommt ihr sie heute :). Auch wenn es wohl schon so einige kennen, möchte ich euch heute mal eine Serie näher bringen, die ich fast schon auswendig mitsprechen kann und auch – obwohl ich jede verfügbare Staffel zu Hause habe – jeden Mittwochabend auf ProSieben verfolge, denn ich finde, sie ist einfach ein Klassiker geworden. Der Griff in die Serien-Kiste bringt euch somit…

Fakten

Deutscher Titel: How I Met Your Mother
Originaltitel: How I Met Your Mother
Genre: Sitcom
FSK:  ab 12 bis Staffel 5, ab 16 seit Staffel 6 
Produktion: Twentieth Century Fox für CBS
Sprachen: Englisch, Deutsch & teilweise auch Französisch, Italienisch oder Spanisch
Untertitel: English, Deutsch, Italienisch, Französisch & andere
Erschienene Staffeln: 7 (6 bereits auf DVD)
Lieferumfang einer Staffel: 3 DVDs pro Staffel mit 22  Folgen (1.+ 2. Staffel), 20 Folgen (3. Staffel) und 24 Folgen (4. – 6. Staffel)
Darsteller: Josh Radnor (Nicht noch ein Teenie-Film), Jason Segel (Nie wieder Sex mit der Ex), Alyson Hannigan (Buffy), Cobie Smulders (The Avengers), Neil Patrick Harris (American Pie: Das Klassentreffen)
Gastauftritte: Sarah Chalke (Scrubs), James van der Beek (Dawson’s Creek), Katie Holmes (Dawsons Creek), Lucy Hale (Lipstick Jungle), Rachel Bilson (O.C. California), Jennifer Lopez, Heidi Klum, Adrianna Lima, Britney Spears, Enrique Iglesias, Mandy Moore, Katie Perry, u. v. a.
Preis: zwischen 19,99 € und 37,78 € bei amazon.de 
(Mein Tipp: ebay bietet hier immer mal wieder Schnäppchen an, sodass ich meine 6. Staffel für 22,99 € dort gekauft habe, anstatt für 37,78 € bei amazon.de)
Beschreibung: Ted Mosby erzählt im Jahr 2030 seinen beiden Kindern, wie er damals ihre Mutter kennen lernte, doch dabei fasst er sich nicht gerade kurz, weshalb seine Kinder nicht gerade begeistert sind, was ihn allerdings nicht weiter stört. Es geht jedoch nicht nur um ihn, sondern auch um seine Freunde Marshall Eriksen, Lily Aldrin, Robin Scherbatzki und Barney Stinson und was sie zusammen alles erleben. Eine Frage steht dabei jedoch immer im Hintergrund: Wer wird Teds zukünftige Frau und somit Mutter seiner Kinder?



Fayes Urteil: Wie schon oben erwähnt, liebe ich diese Serie, denn sie erzählt auf der einen Seite eine kleine Liebesgeschichte und zeigt auf der anderen, dass das Leben nicht auf Anhieb klasse ist, sondern das es nun mal Höhen und Tiefen gibt. Was ich auch sehr amüsant finde, ist das “Zensierte Erzählen”. Der Ted aus dem Jahre 2030 (gesprochen im Übrigen von Christian Tramitz) erzählt seine Geschichten nämlich kindergerecht. So wird aus dem tatsächlichen Joint ein harmloses ‘Sandwich’, das im Laufe der Serie immer wieder als solches benannt wird und so sehen wir in den Episoden selbst die Charaktere mit Sandwiches in der Hand, wie sie reinbeißen und anschließend etwas abheben. Ein anderes Mal zeigt Barney Ted den Mittelfinger, was in Teds Erzählung zu einem nach oben zeigenden Daumen wird. Einen Einblick in eine derartige Szene gibt es hier: Sandwich-Szene. Immer wieder werden die Szenen eben unterbrochen, weil der Erzähler noch etwas hinzufügt wird. Zum Beispiel erzählt er einmal von einer Freundin, deren Namen er vergessen hat und nennt sie somit einfach ‘Bla Bla’, was sich dann in der Episode durchzieht. Immer wieder erhalten wir auch einen Hinweis auf die zukünftige Frau an Teds Seite. Generell ist die Serie meiner Meinung nach vergleichbar mit der ‘Friends’, die ich schon zu den Klassikern unter den Sitcoms zähle und auch heute noch immer wieder gerne auf Sixx anschaue. Mit den Preisen der Staffeln ist das so eine Sache. Ich zahle für gerade mal drei DVDs nur ungern 35 €, aber wenn es sein muss, dann gönne ich mir diese bei How I Met Your Mother schon, denn wie man ja bereits merkt, liebe ich diese Serie und ich habe wohl jede Staffel schon dreimal gesehen, sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch. Mein Tipp ist hierbei ebay, denn dort kann man immer mal wieder ein Schnäppchen mit den Staffeln machen. Zudem sind auf den drei DVDs mindestens 20 Folgen und somit schon einige mehr als bei anderen Serien, die bei der gleichen Anzahl an DVDs gerade mal die Hälfte an Folgen zu bieten haben. Meistens warte ich bei den Staffeln, bis die neueste kommt, um mir dann die davor erschienene für einen niedrigeren Preis zu kaufen, da ich die Folgen meist eh schon vorher gesehen habe und so schont man dann auch ein bisschen den Geldbeutel. 


Wie sieht es da bei euch aus? Kennt ihr die Serie? Mögt ihr sie oder eher nicht?


xo
Faye

Ähnliche Beiträge

5 Kommentare

  1. Ich hab irgendwie so oft die Folgen schon gesehen, dass ich es gar nicht mehr gucken kann =D Ich hoffe, dass in der nächsten Staffel endlich mal die Mutter auftaucht!

  2. Neil Patrick Harris hat nie-nie-niemals bei Malcom Mittendrin mitgespielt!
    Da musst du (oder jemand anderes) ihn verwechselt haben!
    Nie nie nie!
    Bei ihm würde ich ja dann eher Die Schlümpfe (leider) nennen, weil es sein aktuellster Film ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.