Für kalte Wintertage…

Aloha!

Das Wetter und die Welt sind gegen mich. Noch vor einem Jahr hatte ich meine Freundin Miss Archery ausgelacht, als sie frierend in der Schützenhalle stand und nun lacht sie, weil das Charma einen ganz miesen Boomerang geworfen hat und nach dem Verlust von 30 Kilo inzwischen ich in der Halle stehe und zittere wie Espenlaub. Ja, mir ist kalt. Jetzt schon, dabei haben wir gerade mal Herbst. Aber inzwischen fangen Wohlfühltemperaturen mit einer zwei an. Unter 20° Celsius ist bei mir alles kalt und daher sehne ich mich schon nach dem nächsten Sommer. Doch irgendwann zwischendrin habe ich etwas entdeckt, dass mir abends auf der Couch oder in meinem Bettchen, wenn ich alleine bin, die Füße wärmt – und das auch noch ohne sich zu beschweren. Die Rede ist von den sogenannten ‘Hot Sox’. Das Prinzip dieser ist ziemlich simpel, die Umsetzungsidee genial. Wer kennt sie nicht? Wärmflasche, Kirschkernkissen und Co.? Alles sehr kleine und feine Hilfsmittelchen, die man sich auf den Bauch oder Rücken legen kann, Füße gehen auch, aber da rutscht das Zeug bei mir immer runter. Doch dann entdeckte ich besagte Hot Sox und kann inzwischen nicht mehr ohne leben. In den wie Plüschhausschuhe aussehenden Fußwärmern sind kleine Leinsamenkörner enthalten, die wie auch das altbekannte Kirschkernkissen in der Mikrowelle erwärmt werden, die die Wärme speichern und dann eben dank pyhsikalischer Gesetze wieder abgeben. Ich habe meine seit einer Woche. Anfangs war es etwas komisch, da die Hot Sox noch etwas Feuchtigkeit absondern, wenn man sie die ersten zwei Male in der Mikrowelle erhitzt. Dies ist möglich, passiert aber nicht immer, denn bei meiner Freundin war das beispielsweise nicht der Fall. Hier mal meine Hot Sox im Gepardenmuster… *schnurr*

Die ‘Socken’ sind als Hausschuhe nicht geeignet, da die Körnchen ja lose im Stoff liegen. Für kleinere Strecken kann man sie aber durchaus mal hernehmen. Ich liebe meine Exemplare und würde sie nicht mehr hergeben, gerade weil man mit einem Preis von 6,99 € dabei keine riesige Investition macht, sondern diese mal so zwischenschieben kann. Die Hot Sox gibt es übrigens auch immer mal wieder bei Lidl, Aldi und Co. im Angebot. Einfach mal Sonntag die Werbung durchblättern und ihr werdet sicher schnell fündig. Zur Not gibt es meine kleinen Schätze auch auf Amazon und ebay.

Kennt ihr ‘Hot Sox’?
Habt ihr sie schon mal ausprobiert?
Wie ist eure Meinung dazu?
xo
Faye

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare

  1. ich hab auch hot sox, nur in pink 😀
    ich finde sie super! ich finde die sind echt bequem und wenn man auf ihnen geht ist das wie eine kleine massage wegen diesen kleinen steinchen die da drin sind 😀
    liebe grüße♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.