Mit der richtigen Pflege der Winterkälte trotzen

Der Herbst ist bald vorbei! Das merkt man nicht nur an den sinkenden Temperaturen, sondern auch an unserer Haut: Raue Hände, trockene Stellen im Gesicht und aufgesprungene Lippen machen uns in den kalten Monaten mehr zu schaffen, denn je. Damit ihr eure Haut Winterfit bekommt, gibt es heute ein paar Pflegetipps von mir!

Mit der richtigen Pflege der Winterkälte trotzen
Mit der richtigen Pflege der Winterkälte trotzen
Foto: Pixabay

Dem Heiß-Kalt-Wechsel entgehen

Man sagt heiß-kalte Wechselduschen regen das Immunsystem an und bringen den Kreislauf in Schwung. Das mag auch stimmen, doch der Wechsel von der warm beheizten Wohnung an die nass-kalte Winterluft tut uns wiederum nicht gut. Das spüren wir auch infolge von Erkältungen oder dem Austrocknen unserer Haut. Damit sich unser Körper auf die Kälte besser vorbereiten kann, empfiehlt es sich in der warmen Wohnung auch im Winter regelmäßig durchzulüften. Am besten die Fenster etwa 10 Minuten bevor man das Haus verlässt, weit öffnen und während man unterwegs ist ruhig gekippt lassen. Das beugt nicht nur stickiger Heizungsluft und Schimmel entgegen, es erfreut auch unsere Haut.

l-a-bruket-koerperpeeling
L:A Bruket Körperpeeling
tagescreme-vitamin-day-cream
Tagescreme Vitamin Day Cream

Kleiner Tipp: Da der Körper bei kühleren Temperaturen mehr arbeitet als bei warmen, verbrennt er automatisch mehr Kalorien wenn man es etwas kälter hat!

Die richtige Pflege im Winter

Natürlich reicht das noch lange nicht, um trockener Winterhaut zu entgehen. Das A und O ist die richtige Pflege! Dabei solltet ihr vor allem darauf achten, dass eure Pflegeprodukte pH-neutral sowie seifenfrei sind und eure Gesichtspflege keinen Alkohol enthält. Ellenbogen und Schienbeine zählen zu den gefährdetsten Stellen in der kalten Jahreszeit und brauchen daher besondere Pflege. Reichhaltig pflegende Inhaltsstoffe wie Mandel- oder Kokosöl sowie Urea empfehlen sich hier. Denn sie machen die rauen Stellen schön geschmeidig und schützen zudem vor neuen Verhornungen. Auch ein wöchentliches Peeling tut trockener Haut ganz gut.

Ebenso empfindlich sind unsere Lippen. Deshalb immer einen Lippenpflegestift mit Sheabutter oder Bienenwachs dabei haben.

Lippenpflegestift mit Honig
Lippenpflegestift mit Honig

Braucht man Sonnenschutz im Winter?

Auf jeden Fall! Denn ob man es glaubt oder nicht: Auch im Winter ist die Sonnenbrandgefahr sehr hoch. Vor allem in den Alpenregionen und anderen höhergelegenen Gebieten, an denen viel Schnee liegt, kann die Sonne von der weißen Winterpracht gut reflektiert werden. Wer deshalb in solchen Gegenden lange Spaziergänge oder Wintersportaktivitäten plant, sollte auch im Winter an die Sonnenpflege denken.

stop-the-water-while-using-me-seife
Stop The Water While Using Me Seife
l-a-bruket-handcreme
L:A Bruket Handcreme

Wie schützt ihr eure Haut im Winter am liebsten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.