Mit Naturkosmetik zu besserer Haut
|

Mit Naturkosmetik zu besserer Haut

Kaum ein Trend hat die Kosmetikbranche so beeinflusst wie die „grüne“ Kosmetik (Naturkosmetik). Sind wir mal ehrlich: Hätte man uns noch vor 10 – 20 Jahren gefragt, wie wir zur „grünen“ Kosmetik stehen, wäre die Antwort eher bescheiden ausgefallen, wenn nicht sogar hämisch gegenüber all denen, die sich irgendwelche Pasten aus Brenneseln, Kamile oder Kräutergemisch aus einem Bioladen ins Gesicht klatschen und sich von Tofu ernähren. Doch die Zeiten ändern sich. Der Kosmetikmarkt hat einen Wandel erfahren und in den Drogeriemärkten reimt sich ein „grüner“ Faltenkiller an ein nächstes.

Naturkosmetik – Was unterscheidet sie von einer konventionellen Kosmetik? 

Die Nachfrage nach Kosmetika, Make-Up und Körperpflege mit natürlichen Inhaltsstoffen steigt. Aber auch Verbraucher blicken kritischer in die INCI-Liste und hinterfragen die Wirkung einzelner Wirkstoffe. Dennoch ist es nicht immer einfach hinter die ganzen Bezeichnungen, wie etwa „naturnahe Kosmetik“, „klassische Kosmetik“, oder „zertifizierte natürliche Kosmetik“, durchzublicken.

  • Naturnahe Kosmetik: steht für Pflege- und Anti-Age-Produkte Inhaltsstoffen, die nur zum Teil aus natürlichen Quellen stammen. Ein Beispiel hierfür sind die sogenannten „White-Label-Produkte“, welche sich durch den Zusatz „frei von…“ von den anderen Produkten abheben. 
  • Zertifizierte Naturkosmetik: Sie ist durch verschiedene Verbände, Kontrollinstitute geprüft und mit einem Prüfsiegel ausgezeichnet. Ein solches Prüfsiegel findet Ihr zum Beispiel bei Marken, wie SANTE, Weleda, Lavera, LOGONA oder Babor, wie etwa eine straffende Tagespflege von Lavera, eine BIO Retinol Creme oder Hyaluron Hydro Fluid von LOGONA. 
  • Klassische Kosmetik: Hierbei handelt es sich um Inhaltsstoffe, die nach der EU-Verordnung gesetzlich zugelassen sind. Demnach können in der klassischen Rezeptur viel mehr Stoffe eingesetzt werden als in einer „grünen und zertifizierten“ Kosmetik, was natürlich Gefahren von Allergenen, Unverträglichkeiten und schädliche Substanzen für den Körper und/oder Umwelt mit sich bringen. 

Vorteile einer „grünen“ Kosmetik 

  • Verzicht auf synthetische und bedenkliche Inhaltsstoffe 
  • Tier und Umwelt im Einklang, da ohne tierische Versuche 
  • Allergene Inhaltstoffe lassen sich durch den Einsatz von natürlichen, verträglichen Inhaltsstoffen auf ein Mindestmaß reduzieren 
  • Aspekte, wie Natürlichkeit, Nachhaltigkeit und Gesundheit, spielen eine wichtige und entscheidende Rolle, bei der Herstellung von Produkten, angefangen von den Inhaltsstoffen bis hin zur Verpackung 
  • Die Basis bilden die hochwertigen und pflegenden Öle, wie etwa Olivenöl, Macadamianussöl, Shea-Butter oder Avocadoöl, gefolgt von pflanzlichen Extrakten, wie etwa Rossmarin, Zitronengras oder Grüntee. 

Wer sollte auf die „grüne“ Linie umsteigen? 

Wenn Du Wert auf eine Pflegeserie legst, die ohne Tierversuche auskommt, umweltverträgliche Inhaltsstoffe nutzt, die nicht nur deiner Haut guttun, sondern auch der Umwelt, dann bist Du hier genau richtig. Powerwirkstoffe, die der einer „chemischen Keule“ ebenbürtig sind, jedoch ohne die Nebenwirkungen, wie Allergie, Rötung oder Pickeln, auskommen. Nicht zuletzt ist sowohl die Zusammensetzung, also die Synergie der einzelnen Wirkstoffe, als auch die Verträglichkeit dermatologisch und von unabhängigen Zertifizierungsinstituten geprüft und zugelassen. Das heißt: Wirkstoffe, wie Aloe Vera über Ceramide, Granatapfel und Hyaluronsäure bis hin zur Zaubernuss, stecken mit der vollen pflanzlichen Kraft und Flavonoide in jedem einzelnen Tiegel eines jeden „grünen“ Tiegels und bewirken Wunder auf deiner Haut.

Warum auf Pflanzenpower statt Chemiekeule setzen? 

Die klassische Kosmetik ist von Werbeaussagen für sofort strahlende und schöne, faltenfreie und ebenmäßige Haut geprägt. Bei einer pflanzlichen Kosmetiklinie ist gegenteilig etwas Geduld gefragt, dafür wird man am Ende mit dem belohnt, was die Industrie für klassische Kosmetik verspricht. Denn im Gegensatz zur klassischen Kosmetik wird die Haut nicht kurzfristig „verklebt“ und „verschönert“, was im Enddefekt zu einem Kreislauf aus Pickeln, verstopfte Poren und Rötungen führt, sondern langfristig und langsam zum Erfolg geführt und die Ergebnisse können sich sehen lassen. 

Ein weiteres Thema, sind die Konservierungsstoffe, die nicht nur Dir sondern auch deiner Umwelt schaden können. Die natürliche und zertifizierte Kosmetik verwendet ätherische Öle oder medizinische Alkohole als Konservierungsmittel. Diese wirken weder Kontaktallergen, noch krebserregend. 

Fazit: 

Seit Jahrtausenden setzen Menschen unbewusst auf die Kraft der Pflanzen. Sei es aus Intuition oder aus Erfahrung. Fakt ist: Pflanzen haben Aufgrund ihrer Zusammensetzung und/oder der Synergie mit anderen Stoffen eine enorme Kraft auf unterschiedlicher Ebene, die der Mensch sich zu Nutzen machen kann und es gelernt hat. Wenn auch Du deiner Haut was Gutes tun willst und dies ohne Bedenken wegen deiner Gesundheit oder die Umwelt umsetzen willst, dann ist die Naturkosmetik genau das Richtige für Dich.

Dein “Geheimtipp”?

Was ist Dein Lieblingsprodukt auf natürlicher Basis? Oder hast Du ein Kosmetikprodukt, für welches du noch keinen natürlichen Ersatz finden konntest? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Naturkosmetik – Pflege auf natürliche Weise

Naturkosmetik – Pflege auf natürliche Weise

Naturkosmetik wird immer wichtiger in der heutigen Zeit: Die Pflege aus natürlicheren Rohstoffen findet sich nicht nur in vielen Beauty Cases wieder, sondern erobert auch nach und nach die Modewelt. Designer Michael Michalsky hat es vorgemacht und andere machen es nach: Für seine legendären StyleNites setzte der „Germany’s next Topmodel“-Juror bereits 2014 auf die natürliche Schönheit und hat sich mit der Naturkosmetik-Marke Sante zusammen getan.

Aber was steckt da wirklich drin und was macht sie besser im Vergleich zu herkömmlicher Kosmetik? Ich verrate es euch!

Naturkosmetik- Schont die Umwelt und pflegt die Haut

Naturkosmetik wird im Gegensatz zu herkömmlichen Kosmetika, wie der Name schon sagt, aus natürlicheren Rohstoffen hergestellt. Durch ihre tier- und umweltfreundliche Produktion wird sie immer beliebter für viele Kunden. So kommen nicht nur vegane Liebhaber auf ihre Kosten, sondern man kann auch sicher sein, dass bei Naturkosmetikprodukten bestimmte Inhaltsstoffe wie Polyethylenglykol, Silikone, synthetische Duftstoffe, Parabene, Paraffine und andere Erdölprodukte ausgeschlossen sind. Stattdessen kommen bei der Herstellung von Naturkosmetik in erster Linie natürliche Substanzen wie pflanzliche Öle, mineralische Stoffe, Kräuterextrakte oder Blütenwasser zum Einsatz. Deshalb ist sie nicht nur schonender für die Umwelt, sondern pflegt die Haut auch auf natürliche Weise.

Lavera basis sensitiv Creme
Lavera basis sensitiv Creme
Chiara Ambra veganes Gesichtsreinigungsset
Chiara Ambra veganes Gesichtsreinigungsset

Die Auswahl an natürlicher Kosmetik

Nur weil natürliche Kosmetik ausschließlich auf ökologischere Rohstoffe setzt, heißt das nicht, dass die Auswahl an Produkten automatisch kleiner ist. Im Gegenteil: Das Sortiment an veganen und natürlichen Artikels wächst täglich in den zahlreichen Naturkosmetik Shops.

Egal ob man Cremes, Lotionen, Öle und Waschartikel für eine natürliche Körperpflege oder Pflegeprodukte fürs Gesicht und die Haare sucht, hat man in der Naturkosmetik eine riesige Auswahl. Auch Make-up und Parfüms werden mittlerweile auf schonende Weise hergestellt und angeboten.

Dabei sind auch die zahlreichen Kosmetikmarken keine Unbekannten mehr: Neben Sante haben sich Labels wie Lavera, Dr. Hauschka, Weleda und Kneipp, um nur ein paar zu nennen, bereits in der Kosmetikwelt einen Namen gemacht.

Wer also Wert auf eine tier- und umweltfreundliche Herstellung legt und sich auf natürliche Weise schön fühlen will, der ist bei natürlichem Make-up und Naturkosmetikprodukten zur Pflege von Gesicht und Körper genau richtig. Ich selber bin auch total angefixt von den natürlichen Produkten. Mehr darüber lest ihr in diesem Beitrag.

Dr. Hauschka Volume Mascara
Dr. Hauschka Volume Mascara
Weleda Mandel wohltuende Feuchtigkeitspflege
Weleda Mandel wohltuende Feuchtigkeitspflege

Was haltet ihr von Naturkosmetik? Seid ihr auch Fans davon?

Wie luxuriös sollten unsere Pflegeprodukte sein?
|

Wie luxuriös sollten unsere Pflegeprodukte sein?

Immer wieder sieht man diese hochwertigen und extrem teuren Cremes, Seren und Co. Die Kosmetikhersteller locken mit luxuriösen Inhaltsstoffen wie Gold, Kaviar und Perlen und versprechen einen einzigartige Ergebnisse und eine seidenglatte Haut. Doch was können diese Inhaltsstoffe wirklich? Ich habe mich mal schlau gemacht und will es euch heute verraten.

Wie luxuriös sollten unsere Pflegeprodukte sein?
Wie luxuriös sollten unsere Pflegeprodukte sein?
Foto: Pixabay

Goldextrakte und Goldpuder in der Kosmetik

Das Gold nicht nur glänzt und man es sogar Essen kann, wusste ich bereits. Aber dass es auch für die Haut gut sein soll war mir neu. Bis ich die exklusive Grape Royal Gold-Serie von Sôi (einer Eigenmarke von Real) ausprobiert habe. Diese Anti-Aging-Serie besteht aus verschiedenen Produkten, wie unter anderem einen erfrischendes Serum, einer pflegenden Creme und einem Pflegemousse. Die Produkte sind für eine tägliche Pflege reiferer Haut geeignet und sind mit hochwertigen Inhaltsstoffen wie feinem Goldextrakten sowie Goldpuder angereichert.

Dr. Hauschka Intensivkur Regeneration
Dr. Hauschka Intensivkur Regeneration

Doch was tut das Gold überhaupt für unsere Haut? Gold wirkt zum einen antioxidativ und schützt die Haut vor freien Radikalen sowie anderen Schadstoffen und zum anderen sagt es Mitessern und Pickeln den Kampf an. Darüber hinaus hilft es dabei die Zellstruktur zu erhalten und unsere Haut jünger aussehen zu lassen, was wohl auch einer der Gründe ist, weshalb es oft in Anti-Aging-Produkten wie der Sôi-Serie verwendet wird.

Die Sôi Grape Royal kann ich euch daher nur empfehlen, vor allem auch, weil sie luxuriöse Pflege für nicht allzu viel Geld bietet. Die komplette Serie gibt es nämlich für etwa 70,00 € bei Real.

Kaviar für die Haut

Im Gegensatz zu Gold habe ich selber noch keine Beautyprodukte mit Kaviar ausprobiert. Es soll aber viele geben, die auf diesen Inhaltsstoff schwören. Das ist auch kein Wunder, denn Kaviar nährt und regeneriert die Hautzellen und soll sogar einen ähnlichen Aufpolsterungseffekt wie Botox haben. Zudem ist Kaviar reich an Spurenelementen und wichtigen Proteinen, die unsere Haut jünger erscheinen lassen sollen.

Declare Caviar Beautifying Serum
Declare Caviar Beautifying Serum

Gesichtscreme Caviar
Gesichtscreme Caviar

Seidige Haut mit Perlenextrakt

Noch edler wird es mit Cremes, die feine Perlenextrakte enthalten. Diese versorgen unsere Haut nämlich mit wichtige Spurenelementen und verschiedenen Aminosäuren. Das verbessert zum einen unser Hautbild und beschleunigt außerdem den natürlichen Stoffwechsel der Haut. So eine hochwertige Creme steht auch bei mir schon ganz weit oben auf der Liste. Wenn ihr hier etwas empfehlen könnt, immer her damit. 🙂

Juvena Regenerating Neck and Décolleté Cream
Juvena Regenerating Neck and Décolleté Cream

Habt ihr schon so luxuriösen Pflegeprodukte mit Gold, Kaviar oder anderen hochwertigen Inhaltsstoffen ausprobiert? Wie sind eure Erfahrungen? Ich bin gespannt!

Beauty-Quickies – 5 Pflegetipps für Zwischendurch
|

Beauty-Quickies – 5 Pflegetipps für Zwischendurch

Schöne Haut will gepflegt sein. Doch manchmal bleibt oft nicht die Zeit für ausgiebige Pflegerituale und es muss einfach nur schnell gehen. Doch glücklicherweise gibt es für genau solche Tage ein paar Tricks mit denen ihr einen echten Beauty-Quickie hinlegen könnt. Meine fünf Pflegetipps für zwischendurch verrate ich euch jetzt.

Beauty-Quickies – 5 Pflegetipps für Zwischendurch
Beauty-Quickies – 5 Pflegetipps für Zwischendurch
Foto: Pixabay

Beauty-Quickie Tipp 1 – Zeitsparen beim Duschen

Eine regelmäßige Körperpflege darf selbst bei knappen Zeitplan nicht vernachlässigt werden. Warum also nicht das Duschen mit anderen Pflegeritualen kombinieren? So kann man beispielsweise unter der Dusche eine Gesichtsmaske tragen, die wahre Wunder für gestresste Haut vollbringen kann. Ebenso kann man bei der Dusche am Abend gleichzeitig ein Gesichts-Waschgel verwenden, um sich wiederum das Abschminken zu sparen.

Auch sogenannte In-Dusch-Bodylotions helfen uns dabei beim Duschen Zeit zu sparen. Denn sie sind Duschgel und Lotion zugleich und machen so das Eincremen hinterher überflüssig.

A4 FLASH DELIGHT MASK
A4 FLASH DELIGHT MASK

Beauty-Quickie Tipp 2 – Gleichmäßiger Teint für Eilige

Wenn es schnell gehen muss, man aber dennoch nicht auf einen ebenmäßigen Teint verzichten will, kommen BB-, CC- oder auch DD-Creams zum Einsatz. Diese schenken der Haut einen natürlich schönen Teint und versorgen sie gleichzeitig mit wertvollen Inhaltsstoffen, schützen sie und spenden ausreichend Feuchtigkeit.

Beauty-Quickie Tipp 3 – Haarwäsche to go!

Keine Zeit zum Haarewaschen, Föhnen und Frisieren? Macht nichts! Denn es gibt ja Trockenshampoos. Diese sind die optimale Lösung zwischen den Haarwäschen und sorgen Frische und Volumen im Haar.

Beauty-Quickie Tipp 4 – Kaffeepause für müde Augen

Die Augen sind schwer und müde und ihr seht aus als hättet ihr die letzte Nacht durchgemacht? Dann hilft nur ein kleiner Koffein-Kick. Aber nicht in Form einer heißen Tasse Kaffee, sondern als Pflege für die Augen. Also schnell zur koffeinhaltigen Augencreme greifen und im Handumdrehen habt ihr wieder wache Augen. Tipp: Lagert diese Augencremes im Kühlschrank, dann wird der Frische-Effekt noch mehr verstärkt.

Augen Gel Jellyfish
Augen Gel Jellyfish

Nützlich sind hier auch Teebeutel mit grünem oder schwarzen Tee. Diese nach dem abkühlen einfach für ein paar Minuten auf die müden Augen legen.

Beauty-Quickie Tipp 5 – Schnelles Abschminken am Abend

Der lange Tag ist geschafft und man selber womöglich auch. Da will man nur noch schnell ins Bett und neue Energie tanken. Doch nicht ohne abzuschminken! Wer jetzt keine Zeit oder Lust auf Reinigungsmilch, Augen-Make-up Entferner & Co. mehr hat, kann das auch ganz schnell erledigen. Entweder beim Duschen nebenher mit einem Make-up entfernendem Gesichts-Waschgel oder mit reinigendem Mizellenwasser. Beides entfernt sogar wasserfestes Make-up und Kosmetikrückstände sanft und versorgt die Haut gleichzeitig mit Feuchtigkeit. Jetzt noch eine Nachtcreme und der stressige Tag ist geschafft.

El Asira Face Wash
El Asira Face Wash

A4 NIGHT WATCH
A4 NIGHT WATCH

Was habt ihr so für Beauty-Quickies im Alltag entwickelt?

Naturkosmetik zum Verlieben

Naturkosmetik zum Verlieben

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich bin gerade total auf dem Naturkosmetik-Trip. Lavera, Weleda, Sante, Lush und Co. haben mein Herz erobert und ich kann mir meine tägliche Beauty-Routine kaum noch ohne vorstellen. Aber warum sind Naturkosmetik und Bio-Produkte gerade so gefragt? Das will ich euch heute verraten.

Naturkosmetik wird immer beliebter

Wo vor einigen Jahren Naturkosmetik noch als altbacken galt und nicht gerade beliebt bei jungen Menschen war, ist sie heute umso begehrter. Zum einen liegt das natürlich an dem immer größer werdenden Vegan-Trend und zum anderen auch an dem Vertrauen, welches auf die Naturkosmetik und Bio-Produkte gesetzt wird. Ohne Gen-Technik und Tierversuche sind nur zwei wichtige Faktoren, die uns überzeugen. Hinzu kommen die natürlichen Inhaltsstoffe aus biologischen, ökologischen oder fairen Anbau.

L:A Bruket Körperlotion Zitronengras
L:A Bruket Körperlotion Zitronengras
L:A Bruket Peeling Wildrose
L:A Bruket Peeling Wildrose

Mittlerweile bekommen wir nicht mehr nur Cremes oder Lotions aus der natürlichen Kosmetik, wir können nahezu unser komplettes Beauty-Sortiment austauschen. Denn es gibt unter anderem Seifen, Haarpflege- und Stylingprodukte, Anti Aging Cremes, Make-up und sogar Nagellacke werden natürlich hergestellt. Und dabei müssen auch bei der Qualität keine Abstriche mehr gemacht werden. Denn die Produkte sind mindestens genauso gut, wie andere Beauty-Produkte. Nur eben viel natürlicher und ohne Parabene, Silikone oder Mineralöle.

Wattseife Duschjelly Lavendel
Wattseife Duschjelly Lavendel
Eve Butterfly Soaps Lippenbalsam Honey & Mint
Eve Butterfly Soaps Lippenbalsam Honey & Mint

Aktuell verwende ich am liebsten die Gesichtspflegeprodukte von Lavera, Make-up von Yves Rocher und Badeprodukte von Weleda sowie Lush.

Doch nicht nur diese bekannten Marken stellen richtig gute Beauty-Produkte her. Auch bei kleinen Händlern wird man fündig. Eine gute Anlaufstelle zum stöbern ist hier DaWanda wie ich finde. Hier findet man nämlich nicht nur kleine, noch unbekannte Marken, sondern auch private Personen, die mit viel Liebe natürliche Produkte selbst herstellen und dort verkaufen. Und auch wenn die Produktbilder nicht so professionell aussehen, wie wir es von großen Labels gewohnt sind, wird man hier doch das ein oder andere Mal vom Produkt wirklich überrascht. Vor allem natürliche Seifen und Peelings findet man hier wie Sand am Meer.

Seifenkultur Romantikseife Winter-Rose
Seifenkultur Romantikseife Winter-Rose
Seifenkultur Gesichtsmaske Teebaum & Zitrus
Seifenkultur Gesichtsmaske Teebaum & Zitrus

Wem das nichts ist, der greift eben selbst in die DIY-Kiste und stellt sich die Produkte ganz einfach selber her. So wie ich mit meinem DIY-Peeling.

Wie steht ihr zur Naturkosmetik und Bio-Produkten? Habt ihr Lieblingsmarken? Welche Produkte könnt ihr besonders empfehlen?

Gepflegt durchs neue Jahr
|

Gepflegt durchs neue Jahr

Ein neues Jahr ist auch gleichzeitig immer ein Anlass für neue Vorsätze. Die einen wollen sich gesünder Ernähren oder Abnehmen und andere wollen sich von schlechten Gewohnheiten trennen. Ich habe mir vorgenommen mich mehr an meine tägliche Pflege-Routine zu halten. Denn es ist manchmal ganz schön mühsam sich jeden Tag abzuschminken und das Gesicht richtig zu pflegen. Auch dafür muss man erst mal seinen inneren Schweinehund überwinden. Und ich wette, es gibt auch die ein oder andere unter euch, die schon mit voller Make-up-Montur ins Bett gegangen ist, weil es einfach zu spät war oder weil ihr hundemüde von der Arbeit gekommen seid. Damit ist jetzt Schluss! Wie meine tägliche Pflege-Routine ab sofort aussehen wird, verrate ich euch jetzt.

Gepflegt durchs neue Jahr
Gepflegt durchs neue Jahr
Foto: Pixabay

Meine tägliche Pflege-Routine

Nach dem Aufstehen springe ich unter die Dusche und da reinige ich mein Gesicht gleich mit. Wer in der Früh keine Zeit zum Duschen hat, der sollte zumindest sein Gesicht mit klarem Wasser waschen. Zusätzlich verwende ich noch ein Gesichtswasser, damit meine Haut geklärt wird und frischer wirkt.

Dann kommt meine Tagespflegecreme zum Einsatz. Im Winter verwende ich eine reichhaltige Feuchtigkeitspflege oder ein nährendes Gesichtsöl. Im Sommer fällt meine Pflege natürlich etwas leichter aus.

Eve Butterfly Soaps Gesichtscreme Damascener Rose & Jasmin
Eve Butterfly Soaps Gesichtscreme Rose & Jasmin

Gesichtscreme Celltone
Gesichtscreme Celltone

Danach wird wie gewohnt geschminkt. Aber auch hier verwende ich je nach Bedarf entweder eine deckende Flüssig-Foundation oder wenn es weniger sein soll, reicht mir auch eine BB-Creme aus.

El Asira Face Wash
El Asira Face Wash

Doch egal für welche Variante ich mich entscheide, muss am Abend wieder abgeschminkt und die Haut gereinigt werden. Macht man das nämlich nicht, bekommt man auch schon bald die Strafe: Pickelchen und Hautunreinheiten, trockene Haut oder ein fahler Teint sind da nur ein paar Beispiele.

Fürs Abschminken am Abend verwende ich entweder ganz normalen Make-up-Entferner oder ein Waschgel fürs Gesicht. Meine Favoriten sind hier die Produkte von Bebe. Danach bekommt meine Haut noch eine pflegende Nachtcreme und wird so mit wichtigen Nährstoffen versorgt. Hier kann ich euch zum Beispiel die Re-Energizing Sleeping Cream von Lavera sehr empfehlen.

Das war es eigentlich schon, woran ich mich täglich halten muss, um meinen Vorsatz einzuhalten. Doch auch ab und zu freut sich die Haut auch über eine kleine Extra-Pflege, die ich euch jetzt verraten will.

Meine wöchentliche Pflege-Routine

Zu meiner täglichen Gesichtspflege-Routine verwöhne ich meine Haut auch mindestens einmal in der Woche mit einem kleinen Extra-Programm. Das kann zusätzliche Pflege mit einem speziellem Serum oder einer Gesichtsmaske sein, ein reinigendes Hautpeeling oder eine angenehme Massage mit dem Massage-Aufsatz meines Philips VisaPure Gesichtsreinigungsgeräts. An so einem Pflegetag lässt sich auch gut Abschalten und die Entspannung einfach nur genießen.

Seifenkultur Gesichtsmaske Granatapfel
Seifenkultur Gesichtsmaske Granatapfel

L.A Bruket Peeling Wildrose
L.A Bruket Peeling Wildrose

Wie handhabt ihr das so mit eurer täglichen und wöchentlichen Gesichtspflege-Routine? Verratet es mir gerne in den Kommentaren! 🙂

Mit der richtigen Pflege der Winterkälte trotzen
|

Mit der richtigen Pflege der Winterkälte trotzen

Der Herbst ist bald vorbei! Das merkt man nicht nur an den sinkenden Temperaturen, sondern auch an unserer Haut: Raue Hände, trockene Stellen im Gesicht und aufgesprungene Lippen machen uns in den kalten Monaten mehr zu schaffen, denn je. Damit ihr eure Haut Winterfit bekommt, gibt es heute ein paar Pflegetipps von mir!

Mit der richtigen Pflege der Winterkälte trotzen
Mit der richtigen Pflege der Winterkälte trotzen
Foto: Pixabay

Dem Heiß-Kalt-Wechsel entgehen

Man sagt heiß-kalte Wechselduschen regen das Immunsystem an und bringen den Kreislauf in Schwung. Das mag auch stimmen, doch der Wechsel von der warm beheizten Wohnung an die nass-kalte Winterluft tut uns wiederum nicht gut. Das spüren wir auch infolge von Erkältungen oder dem Austrocknen unserer Haut. Damit sich unser Körper auf die Kälte besser vorbereiten kann, empfiehlt es sich in der warmen Wohnung auch im Winter regelmäßig durchzulüften. Am besten die Fenster etwa 10 Minuten bevor man das Haus verlässt, weit öffnen und während man unterwegs ist ruhig gekippt lassen. Das beugt nicht nur stickiger Heizungsluft und Schimmel entgegen, es erfreut auch unsere Haut.

l-a-bruket-koerperpeeling
L:A Bruket Körperpeeling

tagescreme-vitamin-day-cream
Tagescreme Vitamin Day Cream

Kleiner Tipp: Da der Körper bei kühleren Temperaturen mehr arbeitet als bei warmen, verbrennt er automatisch mehr Kalorien wenn man es etwas kälter hat!

Die richtige Pflege im Winter

Natürlich reicht das noch lange nicht, um trockener Winterhaut zu entgehen. Das A und O ist die richtige Pflege! Dabei solltet ihr vor allem darauf achten, dass eure Pflegeprodukte pH-neutral sowie seifenfrei sind und eure Gesichtspflege keinen Alkohol enthält. Ellenbogen und Schienbeine zählen zu den gefährdetsten Stellen in der kalten Jahreszeit und brauchen daher besondere Pflege. Reichhaltig pflegende Inhaltsstoffe wie Mandel- oder Kokosöl sowie Urea empfehlen sich hier. Denn sie machen die rauen Stellen schön geschmeidig und schützen zudem vor neuen Verhornungen. Auch ein wöchentliches Peeling tut trockener Haut ganz gut.

Ebenso empfindlich sind unsere Lippen. Deshalb immer einen Lippenpflegestift mit Sheabutter oder Bienenwachs dabei haben.

Lippenpflegestift mit Honig
Lippenpflegestift mit Honig

Braucht man Sonnenschutz im Winter?

Auf jeden Fall! Denn ob man es glaubt oder nicht: Auch im Winter ist die Sonnenbrandgefahr sehr hoch. Vor allem in den Alpenregionen und anderen höhergelegenen Gebieten, an denen viel Schnee liegt, kann die Sonne von der weißen Winterpracht gut reflektiert werden. Wer deshalb in solchen Gegenden lange Spaziergänge oder Wintersportaktivitäten plant, sollte auch im Winter an die Sonnenpflege denken.

stop-the-water-while-using-me-seife
Stop The Water While Using Me Seife

l-a-bruket-handcreme
L:A Bruket Handcreme

Wie schützt ihr eure Haut im Winter am liebsten?

Schönheitsschlaf – Die richtige Nachtpflege
|

Schönheitsschlaf – Die richtige Nachtpflege

Nicht nur im Winter auch im Sommer freut sich unsere Haut über eine regelmäßige Pflege. Während wir dabei tagsüber vor allem auf einen ausreichenden UV-Schutz achten sollten, und so auf reichhaltige Feuchtigkeitscremes mit einem Lichtschutzfaktor setzen, müssen wir unserer Haut bei Nacht etwas Ruhe gönnen und sie mit den richtigen Inhaltsstoffen versorgen. Deshalb verrate ich euch heute, worauf es in Sachen Nachtpflege ankommt.

Schönheitsschlaf – Die richtige Nachtpflege Foto: Pixabay
Schönheitsschlaf – Die richtige Nachtpflege
Foto: Pixabay

Das Wichtigste: Abschminken!
Auch wenn wir nach einem langen Arbeitstag oder einer wilden Partynacht dazu absolut keine Lust mehr haben: Abschminken muss sein! Denn wer sich nicht abschminkt, sorgt dafür, dass die Haut nicht atmen kann, die Poren verstopfen und so unschöne Mitesser oder trockene Hautstellen entstehen. Die Haut altert schneller. Bevor wir uns also unserer Nachtpflege widmen, sollten wir unsere Haut von Make-up und Kosmetik-Resten befreien. Dazu einfach Make-up-Entferner oder noch besser ein praktisches Waschgel verwenden. Wer so etwas gerade nicht parat hat, der kann auch ganz einfach zu Waschlappen und warmen Wasser zurückgreifen. Noch effektiver ist es aber, wenn ihr Kokosöl mit Wasser und etwas Zitronensaft zusammenmischt. So habt ihr schnell und mit ein paar wenigen Hausmitteln einen natürlichen Make-up-Entferner parat. Nach dem Reinigen und Abschminken kann man zusätzlich die Haut noch mit einem speziellen Hautwasser klären. Außerdem empfiehlt es sich mindestens einmal in der Woche ein Peeling anzuwenden, um die Durchblutung zu fördern sowie abgestorbene Hautschüppchen und trockene Stellen besser unter Kontrolle zu bringen.

Regulat Beauty Energetic Facial Tonic
Regulat® Beauty Energetic Facial Tonic

Artdeco Gentle Cleansing Powder
Artdeco Gentle Cleansing Powder

Jede Haut benötigt eine andere Pflege
Welche Nachtpflege ihr nun verwendet, hängt ganz von eurem Hauttypen und natürlich auch dem Alter ab. Nachtcremes enthalten oft regenerierende Wirkstoffe, die Zellfunktionen und Stoffwechselvorgänge wieder aktivieren. Junge Haut braucht demnach andere Inhaltsstoffe, als ältere Haut. In den meisten Fällen ist aber auf der Nachtpflege angegeben für welches Alter sie empfohlen wird. Und wer sich nicht ganz sicher ist, sollte sich im Fachhandel oder Online direkt beim jeweilgen Anbieter beraten lassen.

Besonders beliebt sind Cremes mit Nährstoffen wie Shea Butter, Nachtkerze, Mandelöl oder Hyaluronsäure. Gerade bei Nacht haben diese es leichter in die tieferen Schichten der Haut einzudringen. Will man zusätzlich erste Anzeichen von kleinen Fältchen bekämpfen, empfehlen sich Anti-Aging-Nachtcremes. Inhaltsstoffe wie Grüner Tee-Extrakt ist da nur ein Beispiel, der gegen die Hautalterung wirken kann.

Wer zudem unter trockener Haut oder trockenen Hautstellen leidet, sollte sich für eine Creme mit ausreichend Feuchtigkeitspflege entscheiden.

Regulat Beauty Anti-Aging Night Repair Creme
Regulat® Beauty Anti-Aging Night Repair Creme

Artdeco Pore Refining Sleeping Treatment
Artdeco Pore Refining Sleeping Treatment

Natürliches Schönheitsmittel – Honig in der Kosmetik
|

Natürliches Schönheitsmittel – Honig in der Kosmetik

Honig ist eines der beliebtesten natürlichen Hilfsmittel in der Beautybranche. In vielen Kosmetikprodukten ist das süße Produkt der fleißigen Bienchen enthalten. Aber warum eigentlich? Was macht Honig so besonders und wofür wird es verwendet? Diese und noch viel mehr Fragen werde ich euch heute in diesem Artikel verraten.

Natürliches Schönheitsmittel - Honig in der Kosmetik Foto: Pixabay
Natürliches Schönheitsmittel – Honig in der Kosmetik
Foto: Pixabay

Pflegeprodukte mit Honig erleben in der Beauty-Welt gerade ihr großes Comeback: Viele Kosmetikhersteller setzen auf den süßen Wirkstoff, um Haut und Haare zu verschönern. Und auch immer mehr davon enthalten mittlerweile den Nektar Gelée Royale. Mit diesem speziellen Nektar ziehen die Bienen ihre Königin auf und er ist sehr begehrt wegen seinem ganz besonderem Schönheitspotenzial. Es soll gegen Falten helfen und so die Jugendlichkeit der Haut bewahren.

Das süße Produkt der fleißigen Bienchen
Das süße Produkt der fleißigen Bienchen

Doch Honig kann noch viel mehr. Er wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und besitzt eine heilende Wirkung. Er wird in der Haarpflege, in Körperlotionen, Badezusätzen und auch in der Gesichtspflege verwendet.

Ich persönlich hatte auch schon das ein oder andere Beauty-Produkt in dem Honig enthalten war. Schon allein der Duft von diesen Kosmetika ist einfach toll! Vor kurzem zum Beispiel habe ich die neue stärkende Reparier-Haarpflegeserie Wahre Schätze „Honig Geheimnisse“ von Garnier ausprobiert und war begeistert. Nicht nur, dass meine Haar durch das Shampoo und die Spülung einen wunderbaren Duft hatten. Sie haben sich auch schön weich und geschmeidig angefühlt.

Doch zurück zum Thema.

hku41tcloi6y5aq3
Honigtopf, Hunny Bunny

Schon die ägyptische Königin Kleopatra wusste sich ihre Schönheit mit Honig zu bewahren. Ihre Milch-Honig-Bäder sind legendär und auch Hippokrates verwendete den goldenen Nektar zur Behandlung verschiedener Krankheiten.

Neben unterschiedlichen Zuckerarten enthält Honig nämlich auch viele Vitamine, Spurenelemente und Mineralien, die für die heilende Wirkung sorgen. Auch als Entzündungshemmer kommt das Naturprodukt vor allem bei Neurodermitis und unreiner Haut zum Einsatz. Wer also unter Unreinheiten leidet oder schnell zu Pickeln neigt, für den sind Produkte mit Honig – vor allem Peelings – wie gemacht. Wie ihr schnell ein Peeling mit Honig fürs Gesicht selber machen könnt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Das Gelée Royale befindet sich momentan eher in wenigen ausgewählten Produkten. Vor allem im Anti-Aging-Bereich wird der hochwertige Nektar verwendet, da es den Zellstoffwechsel und die Durchblutung anregt.

3qriw14pjmhtond2
Philip B Chai Latte Soul & Body Wash

5fcz9bv1xiujop2n
Philip B Thai Tea Mind & Body Wash

Das große 1×1 der Make-up Pinsel
| |

Das große 1×1 der Make-up Pinsel

Lidschatten-Pinsel, Lip Pencil, Foundation-Pinsel, Rouge-Pinsel – es gibt so viele verschiedene Arten von Make-up-Pinseln, dass man kaum noch den Überblick behält. Deshalb möchte ich euch heute die wichtigsten Beauty-Pinsel vorstellen und zeigen wofür man welchen Pinsel am besten verwendet.

Das große 1x1 der Make-up Pinsel Foto: Pixabay
Das große 1×1 der Make-up Pinsel
Foto: Pixabay


Gesichtspinsel

Schon allein fürs Gesicht gibt es so viele verschiedene Pinselarten, dass es schwer ist den Überlick zu behalten. Die wichtigsten Gesichtspinsel sind hier aber wohl die Puder- und Rougepinsel.

Puderpinsel sind breite füllige Pinsel, die ideal dafür sind, um loses und Kompaktpuder ganz einfach aufzutragen. Sie sind die wahren Must-Haves in der Kosmetiktasche!

Aber auch am Rougepinsel kommt ein echter Beauty-Addict nicht vorbei. Diese gibt es jedoch schon wieder in verschiedenen Ausführungen mit runder oder abgeschrägter Spitze. Wer seine Gesichtskonturen präzise herausarbeiten möchte, für den eignet sich besonders der abgeschrägte Pinsel.

Foundation- oder Make-up-Pinsel sind für alle, die ihr Flüssig-Make-up nicht mit einem Schwämmchen oder den Fingern auftragen wollen. Sie sind in der Regel flach und breit, was so ein schnelles, sauberes Auftragen der Foundation ermöglicht. Zudem bestehen sie meist aus Kunsthaar, da dieses weniger vom Make-up aufsaugt.

Wer kein Concealer hat, an dem bereits ein Pinselchen mit eingebaut ist, der greift zum Concealer Brush. Die Haare sind hier lang und schmal und der Pinsel ist ideal um Augenringe zu kaschieren oder ganz einfach zum Aufhellen einzelner Stellen geeignet.

Artdeco Puderpinsel /// Artdeco Rougepinsel /// Artdeco Foundation-Pinsel /// Artdeco Puder- und Make-up-Pinsel


Augenpinsel

Wer jetzt gedacht hat, fürs Gesicht gibt es schon viele Pinsel, der hat sich wohl noch nicht die Bandbreite der Augenpinsel angesehen.

Lidschattenpinsel sind bei den Augenpinseln die Wichtigsten. Es gibt sie in verschiedenen Größen und Breiten. Die Pinselhaare sind meist aus Naturhaar, immer kurz gehalten und besonders weich. Mit schräg zulaufenden Pinseln kann man beispielsweise den Lidschatten besonders gut in der Lidfalte auftragen.

Eher kegelförmig, schmaler und aus dichterem Haar sind da die Lidstrichpinsel. Diese Pinsel sind nicht nur wunderbar, um einen perfekten Lidstrich hinzubekommen, sondern auch zum Auffüllen der Augenbrauen gut geeignet.

Blenderpinsel oder Weichzeichner nimmt man wie der Name schon sagt zum Verblenden des Lidschattens beziehungsweise zum Verwischen von harten Konturen. Es gibt sie mit Pinselhaar oder einer Schaumstoffspitze.

Zwar kein Pinsel, aber auch ein Utensil, um das Augen-Make-up zu perfektionieren sind Wimpern- und Augenbrauenbürstchen. Damit bekommen Wimpern einen schönen Schwung und unschöne „Fliegenbeine“ können verhindert werden. Zudem können mit diesem kleinen Helfer die Augenbrauen sehr schön betont werden.

Artdeco Lidschattenpinsel /// Artdeco Lidstrichpinsel /// Artdeco Augenbrauenpinsel /// Artdeco Augenbrauen- und Wimpernbürste


Lippenpinsel

Last but not least gibt es auch für unsere Lippen das ein oder andere Pinselchen.

Lippenpinsel sind meist schmal zulaufende Pinsel, mit denen sich Lippenstift oder Gloss noch präziser auftragen lassen. Hierfür werden zuerst die Konturen mit einem Lip Liner gezeichnet und dann das Innere der Lippen mit dem Pinsel ausgemalt.

Artdeco Lippenpinsel platinum /// Artdeco Lippenpinsel


Noch mehr Make-up-Pinsel findet ihr hier:

ko7x2d5asgqcp4tr
32-teiliges Pinselset

kxjhtdnr4c5szmu1
Oilily Pinselset