Nagelpflege leicht gemacht
Beauty | Nagellack

Nagelpflege leicht gemacht

Zu einem gepflegten Erscheinungsbild gelten neben dem Gesicht vor allem unsere Hände als wichtige Visitenkarte. Und wenn es draußen langsam wärmer wird, wollen auch unsere Füße wieder an die frische Luft und in den neuen schicken Sandalen ausgeführt werden. Deshalb gilt auch hier: Auf die richtige Pflege achten. Wie ihr das am besten macht, verrate ich euch jetzt.

Nagelpflege leicht gemacht
Nagelpflege leicht gemacht
Foto: Pixabay

Perfekt in Form

Jede Maniküre und Pediküre beginnt mit der gründlichen Reinigung des Nagels. Das heißt, wenn vorhanden zuerst den alten Nagellack gründlich mit Nagellackentferner abnehmen. Achtet darauf, dass ihr acetonfreien Entferner verwendet, da Aceton nicht gut für den Naturnagel ist. Zusätzliche pflegende Eigenschaften wie Nagelhärtung darf der Nagellackentferner gerne haben.

Nach der Reinigung werden die Nägel in die gewünschte Form gebracht. Hier mein Tipp: Wenn es nicht unbedingt sein muss, dann verzichtet lieber auf eine Nagelschere und feilt die Nägel nur. Denn durch das Abschneiden des Nagels wird dieser schneller wieder brüchig. Nagelpfeilen gibt es mittlerweile aus Metall, Sandpapier, Glas und Keramik, wobei letztere besonders schonend sind und die Nagelplatte nicht aufrauen.

Wenn ihr damit fertig seid, müssen noch Rillen und Unebenheiten im Nagel ausgeglichen werden. Das könnt ihr mit einem Nagelpolierer machen. Alternativ sind auch spezielle Nagelpflegelacke, die Rillen ausgleichen, zu empfehlen. Ich verwende zum Beispiel den Volumizing Ridge Filler von Catrice und bin sehr zufrieden damit.

Nagelpolierer My Salon Manicure
Nagelpolierer My Salon Manicure
Hand- und Nagelpflege Argan-Öl
Hand- und Nagelpflege Argan-Öl

Anschließend noch die Nagelhaut zurückschieben und etwas pflegendes Nagelöl auf Haut und Nägel geben, einmassieren und ein paar Minuten einwirken lassen. Nun könnt ihr wie gewohnt mit dem lackieren beginnen. Bei zu dunklen Lacken aber immer einen Unterlack benutzen, damit sich eure Naturnägel nicht verfärben.

Seid ihr damit fertig, cremt ihr noch eure Hände mit der passenden Handcreme und eure Füße mit der passenden Fußcreme ein.

Farbtrends für die Nägel

2017 wird wieder ein Feuerwerk der Farben. Zum einen finden wir viele Lacke in unserer Trendfarbe Greenery und zum anderen liegen noch viele weitere knallige Farben wie Pink, Orange und Gelbtöne total im Trend. Darüber hinaus darf es in diesem Jahr auch wieder schimmern, leuchten und Glitzern, da solche Partikel nahezu in jeder Farbe zu finden sind. Wer trotzdem weiterhin seinen Lieblingslack tragen will, der kann auch einfach zu einem Topcoat mit Glitzerpartikeln greifen.

Markwins Nageltrockner + 6 x Nagellacke
Markwins Nageltrockner + 6 x Nagellacke
Casuelle 4-tlg. Set I love Nails
Casuelle 4-tlg. Set I love Nails
Das sind die Nageltrends 2016!
Beauty | Nagellack

Das sind die Nageltrends 2016!

Der Nagellack ist nach wie vor eines unserer liebsten Beauty-Accessoires. Es gibt ihn in allen möglichen Farben, matt oder glänzend, mit Glitzerpartikeln oder in ausgefallenen Nageldesigns. Deshalb ist es kein Wunder, dass sich auch hier immer wieder die Trends ändern und wir Jahr für Jahr mit neuen Sachen für unsere Nägel überrascht werden. Welche Nageltrends 2016 so auf uns zukommen, verrate ich euch heute.

Das sind die Nagel-Trends 2016! Foto: Pixabay
Das sind die Nagel-Trends 2016!
Foto: Pixabay

Die Klassiker unter den Nagellacken
Wie in der Mode, gibt es auch in der Beautywelt den ein oder anderen Klassiker oder auch Evergreen, die immer da sein werden. Bei den Nägeln sind es beispielsweise die French Nails, klassisches verführerisches Rot oder dezente Pastelltöne. Wusstest ihr, dass neben Rot auch Blau eine der Nagellackfarben ist, die am liebsten getragen wird?

Artdeco Nail Whitener French Look
Artdeco Nail Whitener French Look
Artdeco Ceramic Nail Lacquer 417
Artdeco Ceramic Nail Lacquer 417

Die Nagellackfarben 2016
Neben den Klassikern gibt es natürlich auch jedes Jahr neue Farben, die besonders angesagt sind. Allen voran steht da immer wieder die Trendfarbe, die jährlich vom US-amerikanischen Farbexperten Pantone gewählt wird. 2015 war es mit dem rotbraunen Marsala eine sehr dunkle elegante Farbe, doch in diesem Jahr haben es gleich zwei Farben auf den Spitzenplatz des Farbexperten geschafft: Nämlich das kühle Mittelblau Serenity und ein zarter Rosaton Rose Quartz. Hier habe ich euch die beiden Trendfarben 2016 bereits vorgestellt.

Dazu gesellen sich natürlich noch weitere vor allem helle Töne: Nude ist weiterhin eine der beliebtesten Nagellackfarben, ebenso wie Creme- und Beigetöne. Auch mit Koralle, Türkis und verschiedenen Gelbnuancen kann man in diesem Jahr Punkten. Weniger beliebt sind da knallige Töne sowie grelle Neonfarben.

Artdeco Ceramic Nail Lacquer 66
Artdeco Ceramic Nail Lacquer 66
Artdeco Ceramic Nail Lacquer Color & Art gelb
Artdeco Ceramic Nail Lacquer Color & Art gelb

Die Nageldesigns 2016
Doch Farbe allein ist noch nicht alles. Es gibt unzählige Naildesigns, von elegant bis künstlerisch verspielt. So werden beispielsweise in diesem Jahr mit Schwarz-Weiß-Nägeln Kontraste gesetzt – Egal ob abwechselnd lackiert oder in grafischen Mustern. Ebenso sind Punkte und Linien auf den Nägeln angesagt.

Etwas Neues kommt mit den sogenannten „Christian Louboutin Nägeln“ bzw. der „Flip Manicure“. Ihr kennt alle die tollen Schuhe mit der roten Sohle? Und so ähnlich wird es auch bei den Nägeln gemacht. Dabei braucht ihr allerdings etwas längere Nägel. Denn bei der Flip Maniküre wird die Unterseite des Nagels lackiert und für die Oberseite wählt ihr dann am besten das genaue Farb-Gegenteil und setzt so einen spannenden Kontrast.

Ein Nageltrend, von dem ich persönlich hoffe, dass er sich nicht durchsetzt, sind die haarigen Nägel. Habt ihr die schon mal gesehen? Das sieht aus als würden dir wirklich Haare auf den Nägeln wachsen.

Nagelpflege nicht vergessen!
Nägel sehen aber auch nur dann schön aus, wenn sie regelmäßig gepflegt werden. Dabei gilt es nicht nur den Nagel selbst in Form zu feilen, sondern auch die Finger- und Handpflege gehört dazu. Nagelöle helfen bei trockenen rissigen Stellen um den Nagel und eine reichhaltige Handcreme lässt die Haut gleich viel schöner aussehen. Wer ganz spröde Hände hat, der kann auch einmal in der Woche ein Handpeeling anwenden. Wie ihr so ein Peeling auch selber machen könnt, lest ihr hier.

Artdeco Ultra Rich Night Repair Cream for Nails
Artdeco Ultra Rich Night Repair Cream for Nails
Artdeco Intensive Hand Treatment
Artdeco Intensive Hand Treatment

Was sind eure liebsten Nageltrends für 2016?

Einfach mal BLAU machen
Nagellack

Einfach mal BLAU machen

Bei den ständig wechselnden Trends ist es kaum noch möglich alle immer im Blick zu haben. Mal liegen Neonfarben im Trend, dann wird auf Colour-Blocking gesetzt und im nächsten Jahr sieht man überall nur noch Pastelltöne. Daher ist es gut, dass auch ein paar Trends uns jahrelang erhalten bleiben und so gut wie nie aus der Mode kommen. Einer dieser Dauer-Renner ist auch in diesem Jahr die Farbe Blau.

Foto: Pixabay

Foto: Pixabay

Warum ist Blau eigentlich so beliebt? Die Farbe begleitet uns das ganze Jahr über. Wo es im Winter vermehrt dunkle Töne sind, die sehr elegant und edel wirken können, bringen die hellen Nuancen im Frühling und Sommer ein echtes Ozean-Feeling mit sich. Die Töne können miteinander gut kombiniert werden und harmonieren aber auch super mit vielen anderen Farben. Auch das amerikanische Pantone Color Institut hat in diesem Jahr vier der Meerestöne in seine Trendpalette mit aufgenommen: Aquamarine, Dusk Blue, Scuba Blue und Classic Blue. Dass aber nicht nur die Mode von den erfrischenden Trend befallen ist, zeigt uns auch die Beauty-Industrie vor allen in ihren Nagellackkollektionen. Warum also nicht einfach mal Blau machen und sich die Trendfarbe auf die Nägel holen? Schließlich gibt es eine große Auswahl an Nagellackherstellern, die die verschiedensten Blautöne anbieten. Von leichten hellen Tönen über schimmernde Metallic-Blautöne und Farben mit Glitzerpartikeln bis hin zu kräftigen Royalblau oder tiefen Nachtblau.

Ich persönlich finde, dass beispielsweise Artdeco ein paar schöne Farben in seinem Sortiment hat. Deshalb habe ich euch meine Favoriten einfach mal herausgesucht:

Ceramic Nail Lacquer cool atlantic
Ceramic Nail Lacquer spring is in the air
Ceramic Nail Lacquer peacock coquette
Ceramic Nail Lacquer „Color & Art“ good night
Ceramic Nail Lacquer blue glitz
Art Couture Nail Lacquer couture heaven


Wie findet ihr meine Auswahl? Welche Farbe gefällt euch am besten oder seid ihr so gar nicht der Blau-Typ?

Farbenfrohe Nägel mit der Catherine by Natascha Ochsenknecht-Kollektion
Nagellack

Farbenfrohe Nägel mit der Catherine by Natascha Ochsenknecht-Kollektion

Catherine by Natascha Ochsenknecht
Pünktlich zum Frühlingsanfang bringt uns die Catherine Nail Collection GmbH gemeinsam mit Natascha Ochsenknecht (50) fünf exklusive Farben auf unsere Nägel. Bei den leuchtenden Nuancen Gelb, Grün, Orange, Blau und Pink werden garantiert auch die Ostereier blass aussehen. 🙂
Die Catherine by Natascha Ochsenknecht-Kollektion
Bunt, auffallend und einzigartig – so kennen und lieben wir Schauspielerin und Model Natascha Ochsenknecht. Kein Wunder also, dass ihre eigenen Nagellacke nicht viel anders sind. Gemeinsam mit der Catherine Nail Collection GmbH hat die 50-Jährige fünf exklusive leuchtende Farblacke kreiert. Die neuen Trendtöne sind übrigens von ihrer eigenen Tuchkollektion inspiriert.

„Meine Fans fragen mich immer wieder, welchen Nagellack ich nutze – jetzt kann ich sagen: meinen eigenen!“ – Natascha Ochsenknecht.

Die Kollektion besteht aus fünf auffälligen Farben, die sich wirklich sehen lassen können:
Grün – Catherine Classic Lac Love Me, Nr. 251
Orange – Catherine Classic Lac Dress Me Up, Nr. 252
Pink – Catherine Classic Lac Bed Of Roses, Nr. 253
Gelb – Catherine Classic Lac Golden Butterfly, Nr. 255
Blau – Catherine Classic Lac No Purple Rain, Nr. 254

Eigentlich bin ich ja überhaupt kein Fan von leuchtenden knalligen Farben, aber bei der Catherine by Natascha Ochsenknecht-Kollektion habe sogar ich einen persönlichen Favoriten gefunden: Nämlich das strahlende Gelb, wobei man alle Farben auch sehr gut für tolle Muster mit der Wassertechnik nutzen kann.

Das Gelb ist mein persönlicher Favorit aus der Kollektion.

Die Farblacke sind durch den relativ breiten Pinsel sehr schön aufzutragen und gleich gut deckend. Einmal lackieren reicht hier völlig aus. Ich habe hinterher noch einen Top Coat von Catherine aufgetragen – was aber eigentlich gar nicht nötig ist, da die Farben auch so schon einen schönen Glanz haben. Was die Haltbarkeit angeht, muss ich sagen bin ich auch recht zufrieden, denn der Lack hat erst nach vier Tagen angefangen abzusplittern.

Die Kollektion erscheint offiziell am 27. März 2015, kann aber bereits im Catherine Online-Shop als Set oder einzeln vorbestellt werden. Das Set mit allen fünf Farblacken inklusive einer Autogrammkarte und einer Profifeile gibt es zum Einführungspreis von 51,50 €. Die Lacke einzeln kosten 12,95 €.
Fazit: Wer knallige bunte Farben mag, kommt auf keinen Fall um diese fünf neuen Farblacke herum. Durch ihre gute Deckkraft und relativ lange Haltbarkeit ist auch der Preis gerechtfertigt, wie ich finde. Da kann der Frühling ja kommen. 🙂
Fotos: M. Haas