Badespaß im Winter

Badespaß im Winter

Was gibt es schöneres als im Winter ein entspannendes und wärmendes Vollbad zu nehmen? Ich liebes es jedenfalls und finde ein ausgiebiges Bad fast mit am schönsten in der kalten Jahreszeit. Doch was wäre ein heißes Bad ohne all das schöne drum herum? Wie man mit ein paar kleinen Tipps und Tricks das Badeerlebnis in einen echten Wellness-Trip verwandeln kann, verrate ich euch heute.

Badespaß im Winter
Badespaß im Winter
Foto: Pixabay

Das Ambiente

Man kann ein ausgiebiges Bad nicht genießen, wenn man sich mit der Einrichtung des Badezimmers nicht wohl fühlt. Doch das heißt nicht, dass ihr jetzt euer Bad umräumen sollt oder gar umziehen müsst. Es reichen schon ein paar kleine Handgriffe und euer Badezimmer wird zu einem Ort zum Wohlfühlen. Dafür braucht ihr ein paar Duftkerzen oder Raumdüfte, etwas gute Entspannungsmusik und ein paar kuschelige Handtücher. Wer mag, kann sein Badezimmer auch mit ein paar frischen Blumen dekorieren. Schon diese paar Dinge reichen aus, um im wahrsten Sinne des Wortes abzutauchen.

s-oliver-weiches-frottier-handtuch
s.Oliver Frottier-Handtuch
naturduschschwamm-aus-chinagras
Naturduschschwamm
boden-duftkerze-elfenbeinfarben
Boden Duftkerze

Das entspannende Bad

Für das Wohlfühl-Feeling ist also gesorgt, also kommen wir nun zum wichtigsten Teil: Dem Badewasser. Einfach nur heißes Wasser wäre ja ganz schön langweilig und alles andere als entspannend. Nun liegt es an euch, ob ihr lieber ein schönes Schaumbad oder etwas Farbe im Badewasser haben wollt. Ob Badeschaum, Badeperlen, Badesalze oder sogenannte Badebomben – der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Ich persönlich finde die handgemachten Badezusätze von Lush ja ganz schön. Aber das sei jedem selbst überlassen. Habt ihr euch entschieden, heißt es die Wanne voll laufen zu lassen. Ideal ist hier eine Wassertemperatur von 36°C bis 38°C Grad. Dann heißt es ab in die Badewanne, entspannen und genießen!

romantisches-rosenblueten-bad
Romantisches Rosenblüten Bad
big-fizzy-bath-bomb-white-jasmine
BIG Fizzy Bath Bomb
lemon-meeres-badesalz
Lemon Meeres-Badesalz

Nach dem baden

Doch auch nach dem baden wollen wir uns weiter wohlfühlen. Deshalb gerade jetzt im Winter nach dem Abtrocknen mit einer feuchtigkeitsspendenden Pflegelotion eincremen. Danach nicht gleich in die Klamotten schlüpfen, sondern am besten in einem weichen Frottee-Bademantel auf die Couch kuscheln und den Abend entspannt ausklingen lassen.

5-tlg-geschenk-set-pflegeprodukte
Geschenk-Set
h-i-s-jeans-damenbademantel
H.I.S JEANS Damenbademantel

3 Tipps gegen Schlechtwetterstimmung

Brrr… Wo bleibt nur der Frühling? Im Winter war es verhältnismäßig warm und als Ausgleich dafür ist es jetzt bitterkalt und Regenwetter angesagt. Am liebsten würde ich mich da den ganzen Tag in meinem Bettchen verkriechen und einen langen erholsamen Winterschlaf machen. Oder wie seht ihr das? Hat euch der Winterblues auch schon fest im Griff? Wenn ja, dann habe ich heute 3 Tipps für euch, wie ihr dem entgegenwirken und Gute-Laune-Stimmung in den verregneten grauen Alltag bringen könnt.

5 Tipps gegen Schlechtwetterstimmung Foto: Pixabay
5 Tipps gegen Schlechtwetterstimmung
Foto: Pixabay

Tipp 1 – Bring Farbe in dein Leben!
Was hilft am besten gegen tristen grauen Alltag? Natürlich! Farbe! Dabei ist es auch ganz egal, ob ihr eure Wohnung neu dekoriert, das Make-up etwas farbenfroher ausfallen lasst oder den Frühling einfach auf der Kleidung tragt. Vor allem Bonbonfarben wie Babyblau, Zartrosa oder Pastellorange sind wahre Stimmungsmacher. Grün in all seinen Nuancen läutet dabei richtig den Frühling ein und für noch mehr Wärme sorgen Gelb und warme Rottöne und vor allem Blumenmuster.

s.Oliver florales Langarmshirt
s.Oliver florales Langarmshirt
Kaeppel Make-Satin Bettwaesche
Kaeppel Make-Satin Bettwäsche

Tipp 2 – Neue Energie mit gesunden Smoothies
Gerade jetzt ist die Zeit, in der unser Körper sehr anfällig für Krankheiten und Erkältungen ist. Um dem entgegenzuwirken, sollte man auf eine ausgewogene Ernährung achten und besonders viele Vitamine zu sich nehmen. Und womit ginge das besser als mit einem leckeren gesunden Smoothie? Smoothies sind gerade der Renner und sie stecken voller Energie. Alles was ihr dafür braucht ist ein Mixer, ein paar Früchte und etwas Flüssigkeit.

smoothie-412163_960_720
Foto: Pixabay

Zutaten für ca. 1 großes Glas:

  • 50-100g Obst nach Wahl
  • 200 ml Flüssigkeit (z.B. kalter Tee, Mandelmilch, frisch gepresster Fruchtsaft)
  • nach Bedarf sogenannte Superfood-Zugaben wie Chiasamen, Ingwer oder Matcha-Pulver

Das alles mixt ihr einfach zusammen und lasst es euch schmecken!

Neben Obst kann man auch Gemüse wie Blattspinat, Avocado, Grünkohl, Rote Bete und viele andere in den Smoothie geben – das liefert dann nochmal einen extra Energieschub.

Tipp 3 – Ein bisschen Wellness für Zuhause
Ein weiterer Tipp, der garantiert gegen Schlechtwetter-Stimmung hilft, ist einfach mal Abschalten und sich eine kleine Wellness-Auszeit gönnen. So ein Wellnesstag muss aber nicht immer zwangsläufig in einem Beauty-Spa oder Luxushotel stattfinden, man kann ihn auch ganz einfach in die eigenen vier Wände verlegen. Das Wichtigste dabei: Sanfte Entspannungsmusik, ein aufwärmendes Vollbad und ein wenig gemütliche Stimmung mit dem richtigen Ambiente bei z.B. angenehmen Kerzenschein und wohltuendem Duft. Hier habe ich euch ja schon mal ein paar Beauty-Tipps für das neue Jahr gegeben.

Cawoe Duschtuch
Cawö Duschtuch
Windlichte
Windlichte

Waren meine Tipps für euch hilfreich? Verratet mir doch, wie ihr gegen den Winterblues vorgeht?