Parfume-Review: At Night (Naomi Campell)

Aloha!

Lange habe ich darüber nachgedacht, ob ich es wagen sollte oder lieber nicht, doch da ich dieses Gebiet der Mode/Kosmetik einfach liebe, habe ich beschlossen es einmal zu riskieren. Ich liebe Düfte und laut wissenschaftlichen Studien sei dies ganz normal, denn bei einer Begegnung entscheidet zu 95% der Duft des anderen, ob wir ihn sympathisch finden oder nicht. Ich persönlich halte das für sehr gut möglich, denn wenn mir jemand gegenübersteht, der sich seit Wochen nicht mehr gewaschen hat und ich das auch noch rieche, dann bin ich schon auf eine gewisse Art und Weise reserviert. Ein anderes Beispiel wäre, wenn ihr einen Menschen kennen lernt und dieser ein sehr unangenehmes, aufdringliches Parfum trägt. Auch das sind negative Einflüsse in Sachen Geruch. Positive Einflüsse sind zum Beispiel die von Kräutern, wenn man Kopfschmerzen hat. In dem Fall kann Eukalyptus schon eine deutliche Linderung hervorrufen und das schon allein durch seinen Geruch. 

So, allerdings genug von meiner Faszination von Aromen, Gerüchen, Düften und herzlich willkommen zu meiner neuen Review-Rubrik. Kommen wir also zu den faktischen Details für heute. Für meine erste Duft-Review habe ich mir das Parfum ausgesucht, das ich zu Weihnachten bekommen habe. 

At Night – Naomi Campell



Der Flacon allein ist schon ein kleines Markenzeichen der Düfte von Naomi Campell, denn dieser besitzt immer die gleiche Form, lediglich die Farbkombinationen variieren, was den Wiedererkennungswert steigert. Wenn ich ein Parfum in so einem Flacon sehe, dann weiß ich ganz genau, es ist von eben jenem Model kreiert worden. 

Folgende Essenzen bilden die verschiedenen Noten von ‘At Night’: 
Kopfnote: Bergamotte, grünen Blättern, Mirabelle
Herznote: Geranien und Heliotrop
Basisnote: Sandelholz, Tonkabohnen & Vanille

Diese Komposition lässt sich am besten als schwerer orientalischer und holziger Duft beschreiben, der mit einer verführerischen Komponente lockt.
“Stellt euch vor, ihr geht an einem lauen Sommerabend durch die Gänge eines Scheichpalastes, tragt dabei einen luftigen weiten Rock, der locker, aber mit viel Goldverzierungen an eurer Hüfte sitzt, darüber ein knappes Oberteil mit klingenden Glöckchen und Münzen. Der Mond scheint schon durch die majestätischen Vorhänge, kitzelt zusammen mit einem zarten Windhauch die Haut und verspricht eine aufregende Nacht.” 
Das ist das Bild, was ich als erstes im Kopf hatte, als ich überlegte, wie ich diesen Duft beschreiben soll, was bei Parfums ja doch immer sehr schwer ist. 

Ich persönlich kann den Duft nur empfehlen. Jeder der auf der Suche nach etwas Orientalischem ist, sollte in der Parfümerie durchaus mal probeschnuppern. Der Preis beträgt für 30 ml des Eau de Toilette 24,95 €, beim Eau de Parfum sind es 32,95 €

Kennt ihr ‘At Night’?
Gefällt euch der Duft?

xo
Faye

Ähnliche Beiträge

5 Kommentare

  1. Wow, hast du echt toll umschrieben! Toller Post mit sehr vielen Infos! ((: Ich hab auch ein Parfüm von der lieben Naomi! Riecht total gut, aber das hab ich irgendwie noch nie gesehen… wenn ich das nächste mal im Douglas bin, muss ich mir das mal anschauen.. hab ja noch einen Gutschein! ((:

  2. Ich hab es schon mal gerochen und mag es! Düfte sind echt wichtig, vor allem sorgen Düfte auch dafür, dass man sich an Personen oder gewisse Situationen erinnert. Das kann positiv aber auch negativ sein. Einmal war ein Typ bei mir im Laden und er hatte das Parfüm drauf, welches mein Exfreund immer getragen hatte. Das hat mich erstmal aus der Fassung gebracht, bis er endlich verschwand und der Duft verflog. Erst habe ich mich sogar irritiert umgeschaut, ob mein Ex mich nun verfolgt, oder ähnliches =D Total paranoid ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.